Die Verbindung klappt. Nicht.

Auf dem virtuellen Papier sieht alles gut aus. Gleich zwei Verbindungen in dieselbe Richtung, Abstand 15 min. Eine mit Umsteigen.

Zwei Tage hintereinander diese Woche musste ich aber feststellen, dass selektiv mal auf Anschlüsse gewartet wird und dann wiederum nicht.

Okay, fangen wir an: Erster ICE mit Umstieg am nächsten Bahnhof hat 10 Minuten Verspätung. Akzeptabel. Aber jeder weiß, wenn er 10 Minuten zu spät ankommt, fährt er in Frankfurt am Main Hbf auch eher 15 Minuten zu spät wieder ab.

Der zweite ICE hat gleich 25 Minuten Verspätung. Auch wenn er direkt fährt, so entscheide ich mich doch für den ersten, der Verspätung durch das Warten auf Fahrgäste aus einem anderen Zug hat, wie uns eine nette weibliche Stimme durch den Lautsprecher am Bahnhof verrät.

Es scheint,  das Warten auf den Anschluss ist nicht immer vorgesehen. Alleine durch die ca. 15 Minuten minus die Zeit, welche am Umsteigebahnhof eingeplant ist, wird der Anschluss nicht mehr erreicht. Man ist gezwungen auf den ICE mit (immerhin jetzt nur angezeigten) 20 Minuten Verspätung zu warten.

Leider. Zwei Tage hintereinander. Ob aller guten Dinge diesmal hoffentlich bloß drei sind?