Alt Heidelberg du feine

Ein Ausflug zum Heidelberger Schloß

Photoalbum Heidelberg

Alt Heidelberg, du feine,
Du Stadt an Ehren reich,
Am Neckar und am Rheine
Kein‘ andre kommt Dir gleich.

Stadt fröhlicher Gesellen,
An Weisheit schwer und Wein,
Klar ziehn des Stromes Wellen,
Blauäuglein blitzen drein.

Und kommt aus lindem Süden
Der Frühling über’s Land,
So webt er dir aus Blüthen
Ein schimmernd Brautgewand.

Auch mir stehst du geschrieben
Ins Herz gleich einer Braut,
Es klingt wie junges Lieben
Dein Name mir so traut.

Und stechen mich die Dornen,
Und wird mirs drauß zu kahl,
Geb ich dem Roß die Spornen
Und reit ins Neckarthal.

Joseph Victor von Scheffel

 

 

Leider werden nahe dem Schloß nicht immer alte Traditionen gewahrt: Auch wenn die „Schlossschenke“ im Neudeutschen mit 3 s geschrieben wird, so sollte man das nicht auf die altdeutsche Schrift anwenden. Es ist zwar richtig, daß im auch im altdeutschen 3 s zusammenkommen, aber sie bilden zur besseren Lesbarkeit am Ende des Wortes das Schluß-ß.